Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Polizei sucht Unfallzeugen

    Hildesheim (ots) - Hildesheim (clk.) Am Dienstag, 11.07.2006, 15.25 Uhr, kam es in Hildesheim, Am Kreuzfeld,  Fahrtrichtung Innenstadt, zu einem Verkehrsunfall. Eine 55 Jahre alte Hildesheimerin fuhr mit ihrem 2 Jahre alten Motorroller Yamaha SE 03 auf der linken der beiden Fahrspuren, um dann später in Richtung Innenstadt abbiegen zu können. Auf der rechten Fahrspur fuhr zu dieser Zeit zumindest ein dunkler Pkw. Der Fahrer wollte seine  Fahrspur wechseln und zog nach links rüber. Dabei muß er  die Rollerfahrerin übersehen haben. Die 55-jährige wurde immer weiter nach links abgedrängt. Sie vollzog letztendlich eine Vollbremsung, um nicht in die  Mittelleitplanke zu fahren.  Dabei stürzte die Frau auf die Straße. Ohne den Fahrbahnwechsel zu vollziehen, fuhr der Pkw dann auf der rechten Fahrspur weiter. Um die Verunfallte kümmerte er sich nicht.  Diese ist aber der Meinung, dass der Pkw Fahrer sie gesehen und den Unfall bemerkt  haben muß. Die Frau zog sich nur leichte Sturzverletzungen zu. Am Motorroller entstand leichter Lackschaden. Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Geschehens. Diese werden gebeten, sich mit der Hildesheimer Polizei unter Telefon 05121-939115 in Verbindung zu setzen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminaloberkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: