Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Mutwillige Zerstörung von Fahrrädern aufgeklärt

    Hildesheim (ots) - Nordstemmen (NH). Am 12.06.06 hatte ein zunächst unbekannter Täter mehrere Fahrräder, die am Bahnhof in Nordstemmen standen, über das Treppengeländer auf  die Treppen des Tunnels geworfen. Dabei war ein Schaden von mehreren Hundert Euros entstanden. Aufgrund einer Presseveröffentlichung meldet sich jetzt ein Zeuge bei den Beamten in Nordstemmen und gab einen entscheidenden Hinweis auf den Täter. Es handelt sich dabei um einen 12-Jährigen aus einem Ortsteil von Nordstemmen, der bei der Vernehmung alles zugab. Er muss jetzt für  den angerichteten Schaden aufkommen. Das Taschengeld allein wird dafür wohl nicht ausreichen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt
Nuran Heim
Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: