Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: 18-jähriger verunfallter Fahrradfahrer hat Schutzengel

Hildesheim (ots) - Hildesheim (clk.) Der gestern, Dienstag, 13.06.2006, gegen 14.20 Uhr, in der Hildesheimer Kardinal-Bertram-Straße mit seinem Fahrrad verunfallte 18-jährige jugendliche Gastschüler muß einen Schutzengel gehabt haben. Der zunächst angenommene Verdacht auf schwere Kopfverletzungen hat sich dann im Krankenhaus nicht bestätigt. Der junge Mann ist mit erheblichen Hautabschürfungen im Gesicht davongekommen, ferner wurde eine Unterschenkelfraktur diagnostiziert. Der Jugendliche bog von der Kardinal-Bertram-Straße nach links in die Eckemecker Straße ab und übersah dabei den ihm entgegenkommenden VW-Bulli, der von einem 33-jährigen Mann gesteuert wurde. Obwohl der Bulli-Fahrer eine Vollbremsung vollzog, kam es zum Zusammenstoß zwischen Rad- und Autofahrer. Am Fahrzeug entstand ein geschätzter Schaden von 2500 Euro, dass Fahrrad hat nur noch Schrottwert. Bei dem 18-jährigen handelt es sich um einen australischen Gastschüler, der seit Februar dieses Jahres in Hildesheim bei Gasteltern lebt und ein Hildesheimer Gymnasium besucht. Die deutschen Gepflogenheiten, also auch die Straßenverkehrsvorschriften, sind ihm somit bekannt. Dem Bulli-Fahrer können derzeit keine Vorwürfe im Hinblick auf die Unfallverursachung gemacht werden. ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Pressestelle Claus Kubik, Kriminaloberkommissar Telefon: 05121/939104 Fax: 05121/939204 E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: