Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Gestürzter Radfahrer führt Schreckschusswaffe mit sich (JF)

    Hildesheim (ots) - Am 10.06.06, 21:30 Uhr, ereignete sich in auf dem Fußweg in der Hauptstraße in Nordstemmen ein Verkehrsunfall, bei dem ein 17-Jähriger Fahrradfahrer aus Rössing zu Fall kam und sich leichte Gesichtsverletzungen zuzog. Der Radfahrer hatte sich über einen geparkten PKW erschrocken und war ohne Fremdverschulden verunfallt. Der Fahrradfahrer mußte in einem Hildesheimer Krankenhaus ambulant behandelt werden. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Radfahrer einen Gas-/Schreckschussrevolver mit sich führte. Den dafür erforderlichen sogen. "kleinen Waffenschein" konnte er nicht vorweisen. Die Waffe einschließlich Munition wurden sichergestellt. Gegen den 17-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt
Nuran Heim
Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: