Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Kichernder Gartenzwerg holt Frau aus dem Schlaf

Hildesheim (ots) - HILDESHEIM (cab) Am Samstag den 20.05.2006 um 10:10 Uhr meldete sich eine junge übernächtigte Frau aus Hildesheim bei der Polizei. Sie schilderte, dass sie die gesamte Nacht durch Kichern vom Schlafen abgehalten wurde. Trotz der Unglaublichkeit des Hinweises nahmen sich die Beamten der Bitte der Frau an und versuchten den Störenfried zu ermitteln. Zum Erstaunen der eingesetzten Beamten trafen sie vor Ort einen laut kichernden Gartenzwerg an. Der kleine lustige Kobolt aus der Welt der Vorgartenflora reagierte, elektrisch betrieben, auf Wind und zwar mit Kichern. Über den böigen Wind von Samstag auf Sonntag lachte der Zwerg so herzhaft und ausdauernd, dass seine Nachbarin kein Auge zubekam. Die Polizisten haben den kleinen Freund vorerst zur Ruhe ermahnt, in diesem Fall also per Schalter ausgeschaltet. Weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich. ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Pressestelle Claus Kubik, Kriminaloberkommissar Telefon: 05121/939104 Fax: 05121/939204 E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: