Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: "Gärtner" ergaunert hohen Stundenlohn

    Hildesheim (ots) - Algermissen. Eine 80jährige aus Algermissen ist einem Betrüger "auf den Leim gegangen". Am 16.05.2006 klingelte um 10.00 Uhr in der Hindenburgstraße ein ca. 50jähriger Mann an der Wohnungstür und bat an, den abgeknickten ca. 2 Meter großen Tuja-Baum im Garten auszuroden und ihn fachgerecht zu entsorgen. Er nannte der Algermisserin einen gewissen Betrag pro Kilogramm. Hiermit erklärte sie sich einverstanden. Als der "Gärtner" den Tuja-Baum nach 30 Minuten ausgerodet hatte, verlangte er von der Frau über 900 Euro für die geleistete Arbeit. Da die Algermisserin nicht so viel Bargeld zuhause hatte, händigte sie ihm 530 Euro aus. Der "Gärtner" war hiermit einverstanden und erklärte, das Restgeld später abholen zu wollen. Im Anschluss setzte er sich in einen blauen Klein-Lkw (Pritschenwagen) mit Celler Kennzeichen und entfernte sich vom Ort. Erst im Nachhinein fiel der Algermisserin auf, dass sie für die geleistete Arbeit zuviel bezahlt hatte und erstattete Anzeige. Der falsche Gärtner ist natürlich nicht wieder zurückgekehrt, um die Restsumme zu kassieren. Bei dem Täter soll es sich um einen ca. 50jährigen Deutschen gehandelt haben. Zeugen, die Hinweise auf den Täter oder den blauen Pritschenwagen geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Sarstedt unter der Telefonnummer 05066/985115 in Verbindung zu setzten. Auch weitere Geschädigte sollten sich nicht scheuen und den Sachverhalt bei der Polizei anzeigen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt
Nuran Heim
Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: