Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Brandanschlag auf Dönerimbiss

    Hildesheim (ots) - HILDESHEIM (clk) Am Montag,  01.05.2006 , um 02.23 Uhr,  wurde die Berufsfeuerwehr Hildesheim zu einem Brand in einem Bistro in der Friesenstraße in Hildesheim gerufen. Hier brannte die Kücheneinrichtung . Ein 77-jähriger Zeuge, der auf der Hofrückseite wohnt, hatte Feuerschein im benachbarten Gebäude wahrgenommen  und die Feuerwehr alarmiert.

    Nach den bisherigen Ermittlungen ist von einer gezielten Brandstiftung auszugehen. Bislang unbekannte Täter sind über einen rückwärtigen Garagenhof, der vom Friesenstieg her ereichbar ist, an das Küchenfenster des Bistros gelangt. Hier zerstörten sie die Glasscheibe und setzten  den Küchentrakt in Brand. Sie warfen einen  Brandbeschleuniger in den Küchenraum. Dadurch entzündeten sich brennbare Teile wie Küchenarbeitsplatten, -maschinen und auch Mehltüten.  Die Belüftungsanlage in der Küche hat sich mit Ruß zugesetzt. Angaben über eine Schadenshöhe können derzeit noch nicht gemacht werden. Hinweise auf einen politisch motivierten Anschlag liegen nach dem vorliegenden Ermittlungsstand und den Angaben des Geschädigten nicht vor.

    Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder Hinweise geben kann, soll sich mit der Polizei Hildesheim unter Telefon 05121-939115 in Verbindung setzen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminaloberkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939204
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: