Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Reizgasangriff bringt keinen Erfolg

    Hildesheim (ots) - Am 24.01.2006, 22.45 Uhr, ist ein Handtaschenraub in Hildesheim, Goethestraße, zum Nachteil einer 51-jährigen Frau fehlgeschlagen. Die Geschädigte hatte kurz zuvor ihr Auto vor ihrem Wohnhaus in der Nähe der Elisabethkirche eingeparkt. Schon hierbei fiel ihr ein Pärchen auf, das sich dort herumdrückte. Ohne den Beiden nähere Beachtung zu schenken, machte sie sich auf den nahen Heimweg. Nun wurde sie von der jungen Frau angesprochen und nach der Uhrzeit gefragt. Im selben Moment besprühte die Täterin ihr Opfer mit Reizgasspray. Hierdurch konnte die Frau ihre Umgebung nur noch schemenhaft wahrnehmen. Der junge Mann trat nun auch an sie heran und versuchte, ihr die mitgeführte Handtasche wegzunehmen. Die Geschädigte hielt jedoch krampfhaft ihre Tasche fest und rief laut um Hilfe. Ohne Beute ergriff daraufhin das Räuberpaar die Flucht. Zeugen des Überfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Hildesheim unter Telefon: 05121/939115.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminaloberkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939204
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: