Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Schülerin brutal überfallen

    Hildesheim (ots) - Hildesheim (clk.) Am 24.01.2006, gegen 17.45 Uhr, wurde in Hildesheim/Drispenstedt, Brandisweg/Lauensteinweg/Borsigstraße, dortiger Grünflächenbereich, eine 17-jährige junge Frau von einem bislang unbekannten Täter überfallen. Dem Opfer, das sich auf einem Spaziergang befand, sprang aus einem Gebüsch der Täter entgegen. Er schlug mehrfach auf die Frau ein. Durch einen  Schlag ins Gesicht verlor sie für kurze Zeit das Bewusstsein. Als die Geschädigte wieder zu sich kam, stellte sie fest, dass die Jackentaschen offenbar durchwühlt waren und der Inhalt daneben auf dem Boden lag. Das Opfer wurde in ein Hildesheimer Krankenhaus verbracht, wo es untersucht wurde und zur Beobachtung stationär verbleiben musste. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise zum Tathergang und zum Täter geben können. Telefon: 05121/939115.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminaloberkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939204
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: