Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: 3000 Euro Belohnung ausgesetzt

    Hildesheim (ots) - Hildesheim (hwa.) Ein hildesheimer Ehepaar, bei dem man zwischen Mittwoch, dem 28.12.2005, und Freitag, dem 30.12.2005, eingebrochen hatte, hat nun eine Belohnung von 3000 Euro für die Wiedererlangung ihrer gestohlenen Schmuckgegenstände ausgesetzt. Unbekannte Täter waren im besagten Zeitraum in das Wohnhaus der Geschädigten in Hildesheim, Friedrich-Ebert-Straße, eingebrochen. Hierzu hatten sie ein rückwärtiges Erdgeschossfenster aufgehebelt. Innerhalb des Hauses wurden alle Räume durchsucht. Dabei fanden die Täter eine nicht unerhebliche Menge an Gold- und Silberschmuckgegenständen aller Art vor. Der Wert der gestohlenen Schmuckstücke wird auf ca. 13000 Euro geschätzt. Das Ehepaar erhofft sich nun durch das Ausloben der Belohnung Hinweise auf die Täter und somit auf den Verbleib ihres Schmuckes zu bekommen. Hinweise nimmt die Polizei Hildesheim unter Telefon 05121 / 939 - 115 entgegen.


ots Originaltext: Polizei Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizei Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle

Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939204
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: