Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Luftgewehrattacke in Sarstedt

    Hildesheim (ots) - Sarstedt (MaW) Am 26.12.2005, um 23.45 Uhr, kam es in Sarstedt, Fr.-Ludwig-Jahn-Straße, in einem Mehrfamilienhaus zwischen zwei Mietparteien zu einer ernsten Auseinandersetzung. Schon seit längerem schwelt zwischen den Familien ein Streit. Dieser führte gestern Abend dazu, dass ein 44-jähriger Deutscher vor der Wohnungstür der verfeindeten Familie mit seinem Luftgewehr erschien. In der Wohnung stand hinter der Tür ein 18-jähriger Deutscher. Der 44-Jährige schoss insgesamt drei Mal aus nächster Distanz auf die Scheibe der Tür. Ein Geschoss durchschlug dabei das Glas. Der hinter der Tür stehende junge Mann blutete plötzlich geringfügig aus einer kleinen Wunde am linken Daumen. Grund hierfür könnte das Luftgewehrgeschoss oder vielleicht auch ein kleines Glassplitterteilchen gewesen sein. Der 44-jährige Schütze leistete gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten Widerstand, als er sich einer Blutprobe unterziehen musste. Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstandes ermittelt.


ots Originaltext: Polizei Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizei Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle

Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939204
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: