Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Geburtstagsfeier entpuppte sich als Skinheadveranstaltung

Hildesheim (ots) - Am 03.12.2005, gegen 19:30 Uhr wurde die Hildesheimer Polizei von einer Skinheadveranstaltung in Hildesheim überrascht. Ca. 250 Personen der rechten Szene trafen sich zur o.a. Zeit im "Dr. Lax-Haus" Vor der Lademühle in Hildesheim, um dort angeblich eine Geburtstagsfeier zu veranstalten. Als sich die Personen in dem Lokal aufhielten, stellte sich aber schnell heraus, dass es sich bei diesen um Skinheads handelte, die ein Musikkonzert durchführen wollten. Zu diesem Zweck war extra eine Musikband engagiert worden. Als der Wirt dies feststellte, widerrief er den Mietvertrag. Aufgrund dessen erteilte der Einsatzleiter eine Verbotsverfügung und untersagte das Abspielen von Musik. Die Besucher des Konzerts akzepierten diese Anordung nur widerwillig, kamen ihr dann aber doch nach. Die Musikanlage wurde abgebaut und gegen 22:00 Uhr verließen die Besucher die Örtlichkeit. Bei den an der Veranstaltung teilnehmenden Personen handelte es sich fast ausschließlich um Angehörige der rechten Szene aus den neuen Bundesländern. Bei dem Einsatz, der unter der Leitung des Leiters der Polizeiinspektion Hildesheim Wilhelm Burgdorf stand, wurde die Hildesheimer Polizei durch Kräfte aus Braunschweig und Sachsen-Anhalt unterstützt. Zu Ausschreitungen kam es nicht. ots Originaltext: Polizei Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizei Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Pressestelle Telefon: 05121/939104 Fax: 05121/939204 E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: