Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Bombendrohung im Hildesheimer Hauptbahnhof

    Hildesheim (ots) - Bombendrohung im Hildesheimer Hauptbahnhof

    Hildesheim (mü): Am späten Sonntagnachmittag ging bei der Feuerwehr in Hildesheim eine SMS mit einer Bombendrohung für den Hildesheimer Hauptbahnhof ein. Um 17.17 Uhr, erreichte die Leitstelle der Feuerwehr eine SMS, nach der auf Gleis 2 eine Bombe liegen sollte. Daraufhin wurden umgehend polizeiliche Maßnahmen eingeleitet. Um 17.30 Uhr, erreichte die Leitstelle der Feuerwehr eine weitere SMS. Demnach liege die Bombe auf Gleis 7, sie werde um 17.45 Uhr explodieren. Umfangreiche polizeiliche Suchmaßnahmen wurden eingeleitet, der Bahnhof wurde für den allgemeinen Publikumsverkehr gesperrt. Die Räumung des Bahnhofs wurde durch die Bundespolizei (Bahnpolizei) veranlaßt.

    Gegen 18.00 Uhr, noch während der Absperrmaßnahmen,  meldete sich eine Frau telefonisch bei der Feuerwehr. Sie teilte mit, dass sie beide SMS geschickt habe und es sich dabei um einen Scherz gehandelt habe.

    Die Suchmaßnahmen bestätigten die Angaben der Frau, es wurde keine Bombe gefunden.

    Gegen 18.25 Uhr erschien die Anruferin in der Dienststelle der Bundespolizei am Bahnhof und stellte sich. Es handelte sich um eine 24jährige Frau aus Salzgitter.

    Die 24jährige wurde vorerst in Gewahrsam genommen, die Ermittlungen dauern an.


ots Originaltext: Polizei Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizei Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle

Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939204
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: