Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Räuber-Duo verlangt Portemonnaie

Hildesheim (ots) - Räuber-Duo verlangt Portemonnaie Hildesheim (clk.) Zwei 16-jährige Hildesheimer wurden am 21.07.2005, gegen 23.50 Uhr, von zwei Tätern in Hildesheim, im Bereich der Bushalte Ochtersum / Philosophenweg, überfallen. Die beiden Freunde waren auf dem Nachhauseweg. Plötzlich standen ihnen zwei ca. 18-jährige Täter gegenüber. Die Freunde wurden aufgefordert, ihre Portemonnaies herauszugeben. So schnell ließen sich die beiden aber nicht einschüchtern. Daraufhin hielt ein Täter sein Opfer fest, während der andere sein Gegenüber durch mehrfache Stöße mit dem Knie in den Bauch einzuschüchtern versuchte. Er werde erst mit dem Treten aufhören, so der Täter, wenn die Portemonnaies herausgegeben wären. Beide Geschädigte widersetzten sich aber den Attacken der Räuber, so dass diese dann unerkannt flüchteten. Von beiden Tätern liegt nur eine vage Beschreibung vor. Sie werden als ca. 18-jährige junge Männer beschrieben. Bei dem einen soll es sich um einen Südländer, bei dem anderen um einen vermutlich Deutschrussen gehandelt haben. Hinweise nimmt die Hildesheimer Polizei unter Telefon 05121-939115 entgegen. ots Originaltext: Polizei Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizei Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Pressestelle Telefon: 05121/939104 Fax: 05121/939204 E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: