Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Feuerwehr beendet Grillen in Wohnung

Hildesheim (ots) - Feuerwehr beendet Grillen in Wohnung Hildesheim ( clk.) Am 16.07.2005, gegen 16.25 Uhr, wurde der Berufsfeuerwehr Hildesheim ein Brand in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Hildesheim, Max-Eyth-Straße , gemeldet. Aus einem offenstehenden Fenster würde Rauch aufsteigen. Nach ihrem Eintreffen gingen die Einsatztkräfte zunächst auch von einem Wohnungsbrand aus. Zumindest ließen die äußeren Umstände nichts anderes vermuten. Allerdings störte die erfahrenen Beamten der leichte Grillgeruch im Qualm. Nachdem die libanesischen Wohnungmieter auf Klingeln öffneten, zeigte sich eine vollkommen andere Situation, als angenommen. In der Küche der vollkommen verqualmten Wohnung hatte die Familie einen Holzkohlegrill aufgebaut. Auf diesem bereitete man gerade das Essen zu. Zwei restliche Fleischspieße lagen zum Verzehr bereit. Man gut, dass das Grillen fast beendet war, denn die Feuerwehr ordnete das Löschen der Glut an. Durch ein paar Liter Wasser war das nachmittägliche Vergnügen dann auch schnell beendet. ots Originaltext: Polizei Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizei Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Pressestelle Telefon: 05121/939104 Fax: 05121/939204 E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: