Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Brand in Scheune - Schafbock kommt ums Leben / Einbruch in Einfamilienhaus - Täter kommen durchs Kellerfenster

Hildesheim (ots) - Brand in Scheune – Schafbock kommt ums Leben Hildesheim/Giften (mü). Am 18.05.05, gegen 02.30 Uhr, kam es in Giften zum Brand einer Scheune. Insgesamt waren ca. 60 Feuerwehrleute mit den Löscharbeiten beschäftigt. Durch den Brand wurde die Scheune größtenteils zerstört. Eine Schafbock verbrannte in seiner Stallung. Die anderen Tiere konnten gerettet werden und liefen während der Löscharbeiten in der Scheune herum. Weiterhin wurden durch den Brand dort gelagerte Baumaterialien, sowie ein Bauwagen beschädigt. Die Brandursache steht derzeit noch nicht fest. Vor einiger Zeit war es an dieser Scheune bereits zu einem Brand gekommen. Die Polizei schließt nicht aus, dass die Brände vorsätzlich gelegt wurden. Hinweise nimmt die Polizei Hildesheim unter der Rufnummer 05121/939- 115 entgegen. Einbruch in Einfamilienhaus – Täter kommen durchs Kellerfenster Hildesheim (mü). Am 18.05.05, zwischen 10.10 und 11.05 Uhr, kam es im Bereich Sauteichsfeld zu einem Tageswohnungseinbruch. Als die Bewohner nach einem Einkauf zurückkehrten, stellten sie ein geöffnetes Kellerfenster an ihrem Einfamilienhauses fest. Bislang unbekannte Täter waren in das Haus gelangt und hatten alle Räume durchwühlt. Sie entwendeten Bargeld und Schmuck im Gesamtwert von ca. 3000 Euro. ots-Originaltext: Polizei Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Pressestelle Walter Wallott Kriminalhauptkommissar Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Tel.: 05121/939104 FAX 05121/939204 E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: