Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Ruhestörung führt zu Drogenfund, 26-jähriger Mieter in U-Haft

Betäubungsmittel

Hildesheim (ots) - In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch den 09.08.2017 wurde die Polizei zu einer Ruhestörung in die Braunschweiger Straße gerufen. Die eingesetzten Beamten klopften an der Wohnungstür und ihnen wurde geöffnet. In der Wohnung hielten sich insgesamt 4 junge Männer im Alter von 21, 25, 26 und 27 Jahren auf. Neben der lauten Musik nahmen die Kollegen noch einen auffälligen Geruch war. Es duftete nämlich deutlich nach Marihuana. Die Durchsuchung der Wohnung förderte insgesamt folgendes zu Tage:

Amphetamin, ca. 0,415 Kg, Marihuana ca. 1,024 Kg, Haluzinogene Pilze ca. 0,087 Kg und ca. 933 Ecstasy-Tabletten

Die 4 jungen Deutschen wurden zur Polizeidienststelle verbracht und vorläufig festgenommen. Durch die im Laufe des Tages erfolgten Vernehmungen konnten die Besitzverhältnisse bezüglich der aufgefundenen Drogen weitgehend geklärt werden. Während 3 der jungen Männer die Polizeidienststelle am 09.08.2017 wieder verlassen durften, wurde der 26-jährige Mieter der Wohnung am 10.08.2017 auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hildesheim dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht vorgeführt. Der Ermittlungsrichter erließ antragsgemäß einen Haftbefehl wegen Fluchtgefahr. Der Untersuchungshaftbefehl lautet auf Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge. Die beschlagnahmten Drogen haben einen Verkaufswert von rund 20.000,00 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Rolf Sydow, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121-939104
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: