POL-HI: Vermeintliche Trickdiebin scheitert.

Hildesheim (ots) - (clk.) Der Hildesheimer Polizei wurde gestern Nachmittag ein Sachverhalt mitgeteilt, der den Schluss zulässt, dass eine Seniorin aus der Viktoriastraße beinahe Opfer eines Trickdiebstahls geworden wäre. Nach Schilderungen der Frau habe es gegen 16:15 Uhr bei ihr an der Wohnungstür geklingelt. Nach Vorlegen der Sicherungskette habe die Rentnerin die Wohnungstür einen Spalt weit geöffnet. Im Treppenhaus habe eine junge Frau gestanden, die sich ihr gegenüber als neue Nachbarin und Hausmitbewohnerin ausgab, die sich mal vorstellen und gute Nachbarschaft wünschen wolle und ob man nicht mal ins Wohnzimmer auf ein kurzes Gespräch gehen wolle. Das fragende Verhalten machte die Seniorin misstrauisch, so dass sie die Sicherungskette nicht öffnete. Mit dem Bemerken, sie müsse bald noch mal weg und dass man sich ja nach dem offiziellen Einzug mal treffen könne, wimmelte die Rentnerin die junge Frau aus dem Treppenhaus endgültig ab. Eine Nachfrage beim Vermieter bestätigte ihre Vermutung. Eine Wohnung im Haus stehe nicht zur Vermietung an. Folgende Personenbeschreibung liegt der Polizei vor:

   - 25 bis 30 Jahre alt
   - ca. 160-165 cm groß
   - schlank
   - kinnlange dunkelblonde Haare
   - trug eine Wollmütze. 

Zum einen möchte die Polizei durch Veröffentlichung dieses Sachverhaltes auf eine weitere Masche von Trickbetrügern hinweisen und gleichzeitig unter Telefon 05121-939115 um Hinweise von Zeugen bitten, die zur Tatzeit im Bereich Viktoriastraße verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: