Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Alkoholisierter Mann stiehlt im Elektronikmarkt zweimal nacheinander - Ladendetektiv wird schließlich durch Faustschläge abgewehrt - Versuch, mit Mountainbike zu flüchten

Hildesheim (ots) - (agu) Am Dienstagabend, dem 28.04.2015, war es in einem großen Elektronikmarkt in der Hildesheimer Bavenstedter Straße zunächst zu einem Diebstahl, danach zu einem versuchten räuberischen Diebstahl gekommen. Der Täter konnte vom Ladendetektiv und einer eingreifenden Passantin schließlich aufgehalten werden.

Der 25-jährige Hildesheimer suchte zunächst kurz nach 19:10 Uhr den Elektronikmarkt auf und steckte sich ein Navigationsgerät, diverse Speicherkarten und eine Smartwatch in seinen Rucksack, bevor er das Geschäft schnell wieder verlassen wollte. Dieses beobachtete ein Ladendetektiv, der den Mann daraufhin mit in sein Büro nahm und sich dort die entwendeten Artikel wieder aushändigen ließ. Da sich der Dieb außerdem ausweisen konnte, wurde er im Anschluss unter Darlegung eines Hausverbots des Marktes verwiesen.

Auf dem Weg aus dem Geschäft nutzte der 25-Jährige gleich nochmal die Gelegenheit und nahm aus einer Auslage der Fotoabteilung eine Digitalkamera an sich, die er ebenfalls in seinem Rucksack deponierte. Danach passierte er, wiederum ohne zu Bezahlen, die Kasse. Doch diese Aktion war durch denselben Ladendetektiv aus der Entfernung wahrgenommen worden. Er lief dem Dieb schnell hinterher, welcher sich zwischenzeitlich außerhalb des Marktes auf ein Mountainbike geschwungen und damit die Flucht angetreten hatte. Dem Ladendetektiv gelang es letztlich jedoch, den 25-Jährigen zu greifen. Nach einer Rangelei mit gegenseitigen Faustschlägen und letztlich auch dem Einschreiten einer 51-jährigen Passantin, konnte der 25-Jährige von seiner Flucht abgehalten werden. Die hinzugezogene Polizeistreife stellte kurz danach fest, dass der 25-Jährige Hildesheimer einen präparierten Rucksack für seine Diebeszüge genutzt hatte, um elektronische Sicherungssysteme zu überwinden. Geld hatte der Mann nicht dabei. Wegen der Tatgeschehen und seiner Alkoholisierung wurde der Hildesheimer zur Polizeidienststelle gefahren und eine Blutentnahme angeordnet, bevor er von dort wieder entlassen werden konnte. Die entwendete und wieder sichergestellte Beute des Mannes belief sich auf einen Gesamtwert von über 1000 Euro.

Da der 25-Jährige Gewalt angewandt hatte, um im Besitz der Beute zu bleiben, hat er sich nun unter anderem für einen versuchten räuberischen Diebstahl zu verantworten. Da die Tat keine Diebstahlsvariante ist, sondern bereits zu den Raubdelikten gehört, kann sie entsprechend empfindlich bestraft werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Ansgar Günther, Polizeioberkommissar
Telefon: 05121/939123
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: