Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Bockenem - Abbiegeunfall fordert zwei Verletzte

Hildesheim (ots) - Bockenem (web) - Am heutigen "Heiligen Morgen" kam es auf der B 243/ Einmündungsbereich zur B 243a (Autobahnzubringer) zu einem schweren Verkehrsunfall. Gegen 10:00 Uhr befuhr eine 47jährige Frau aus Bad Salzdetfurth mit ihrem Pkw Ford aus Rtg. Bönnien kommend die B 243 in Rtg. Bornum und wollte an der Einmündung B 243/ 243a auf den Zubringer in Rtg. BAB 7 abbiegen. Zu diesem Zeitpunkt kam der Fordfahrerin aus Rtg. Bornum kommend ein 34jähriger Bockenemer mit seinem VW Passat entgegen, der die B 243 in Rtg. Bönnien befuhr. Beim Abbiegen übersah die Bad Salzdetfurtherin den Pkw des Bockenemers. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge die hierdurch erheblichst beschädigt worden sind. In Folge des Verkehrsunfalls wurden beide Fahrzeugführer verletzt. Sie wurden mit Rettungswagen in Hildesheimer Krankenhäuser (ambulante Behandlung) gebracht. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro. Die Pkw's wurden abgeschleppt. Während der Unfallaufnahme und Bergung kam es nur zu geringen Verkehrsbehinderungen. Im Einsatz waren die Polizei Bad Salzdetfurth, zwei Rettungswagen, zwei Abschleppwagen und die Freiwillige Feuerwehr Bockenem. Durch die FF Bockenem wurden Betriebsstoffe abgebunden und die Fahrbahn von Fahrzeugteilen befreit.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth

Telefon: 05063 / 901-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: