Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Elze - Duo auf Diebestour - durch Fahrradobservation weitere Tatausführungen verhindert

Hildesheim (ots) - Elze - Am Freitag, 07.11.2014, gegen 18:15 Uhr, stellte eine Mitarbeiterin des örtlichen EDEKA-Marktes im Saaledamm den Diebstahl ihrer Geldbörse fest und benachrichtigte die Polizei. Bei Eintreffen im Markt wurden die Beamten von einer anderen Mitarbeiterin auf einen Mann aufmerksam gemacht, der gerade dabei war eine mitgeführte Kühltasche bis zum Rand mit Tabakwaren zu befüllen. Da er das Eintreffen der Polizei bemerkte, schüttete er den gesamten Inhalt der Kühlbox auf das Transportband der Kasse und flüchtete durch den Hygienebereich der Fleischereiabteilung. Eine sich in den Weg stellende Mitarbeiterin des Marktes stieß er auf seiner Flucht zur Seite. Unmittelbar darauf stellten die Mitarbeiterin des Marktes fest, dass im Aufenthaltsbereich nahezu alle Spinde aufgebrochen worden waren. Aus den Spinden waren Bargeld, Mobiltelefone und Geldbörsen entwendet worden. Eine Auswertung der marktinternen Videoüberwachung ergab, dass sich der o.a. Beschuldigte bereits gegen 17:35 Uhr in den Markt begeben und sich zielstrebig in den Personalbereich begeben hatte. Eine weitere Person stand währenddessen "Schmiere". Zumindest der erste Täter hat sich nach den Spindaufbrüchen erneut in den Edeka-Markt begeben, um die Zigarettendiebstähle zu verüben. Wenig später wurde ein erneuter Diebstahl im NP-Markt in der Sehlder Straße gemeldet. Auch dort hatte sich ein Mann in das Marktbüro begeben und ein hochwertiges Smartphone entwendet. Ein Zeuge verfolgt den flüchtigen Täter zu Fuß in Richtung Innenstadt, wo er schließlich durch eine weitere Funkstreifenwagenbesatzung angetroffen und vorläufig festgenommen werden kann. Teile des Diebesgutes sowie BTM-Utensilien und Bargeld können sichergestellt werden. Beim beschuldigten Haupttäter handelte es sich um einen 28-jährigen einschlägig bekannten Mann aus Gronau. Von seinem vermutlichen Mittäter, einem gleichaltrigen Mann aus dem Bereich Laatzen, fehlte jede Spur. Aufgrund fehlender Haftgründe wurde der 28-jährige nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen nach Rücksprache mit der Hildesheimer Staatsanwaltschaft wieder entlassen. In der Annahme, der 28-jährige würde sich nunmehr zum möglichen Versteck seiner Beute begeben, wurde der Beschuldigte auf seinem Weg durch Elze observiert. Dabei wurde ein Beamter mit Dienstfahrrad eingesetzt. Der Beamte beobachtete den Beschuldigten auf dem Elzer Bahnhof, wo er "unter den Augen der Polizei" plötzlich mit einer herumliegenden halben Waschbetonplatte eine Scheibe der dortigen Bahnhofsgaststätte einwarf, um vermutlich auch dort einzusteigen. Davon konnte er durch seine erneute vorläufige Festnahme abgehalten werden. Anschließend wurde er zur Verhinderung weiterer Straftaten bis zum nächsten Morgen dem Polizeigewahrsam Hildesheim zugeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Elze

Telefon: 05068/ 9303-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: