Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Beteiligten

Hildesheim (ots) - Ort: 31028 Gronau, Ladestraße in Höhe der Zufahrt zur KGS (Kommunale Gesamtschule).

Unfallzeit: Mittwoch, 12.03.14 geg. 07:30 Uhr.

Eine 34-jährige Einwohnerin aus Alfeld befuhr mit ihrem Pkw VW in Gronau die Ladestraße in Richtung Lehder Berg. An der Zufahrt zur KGS bog sie nach links ab, da vor ihr bereits eine Bus abgebogen war und die Lichtzeichenanlage der hinter der Einmündung befindlichen Bedarfsampel "Rotlicht" für den Fahrzeugverkehr zeigte. Schulkinder befanden sich zu diesem Zeitpunkt bereits auf der Straße und überquerten die Fahrbahn aus Richtung Bleichestraße kommend in Richtung KGS. Aufgrund dieser Umstände vertraute die Alfelderin darauf, dass der entgegenkommende Pkw Honda eines 82-jährigen Einwohners aus Gronau an der Lichtzeichenanlage wegen des "Rotlichtes" und der querenden Kinder anhalten würde. Die Alfelderin hatte den Abbiegevorgang fasst beendet, als der Gronauer mit seinem Pkw gegen das Heck ihres Fahrzeuges prallte. Der Gronauer gab an, dass er auf Grund der tiefstehenden Sonne geblendet worden sei und so das "Rotlicht" der Lichtzeichenanlage nicht gesehen und somit mißachtet habe. Bei dem Unfall zog sich die Alfelderin leichte Verletzungen zu. Sachschaden gesamt an den beteiligten Pkw ca. 5.500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Elze

Telefon: 05068/ 9303-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: