Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Keine Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung zum Scheunenbrand in Adlum -siehe hiesige Pressemeldung vom 29.01.2012-

Hildesheim (ots) - Adlum (clk.) Die Brandermittler des Zentralen Kriminaldienstes Hildesheim haben ihre Arbeit zum Scheunenbrand in Adlum vom 29.1.2014 beendet. Das Ermittlungsergebnis ist der Hildesheimer Staatsanwaltschaft vorgetragen worden. Daraufhin wurde der bis dahin beschlagnahmte Brandort freigegeben. Nach Auswertung aller Zeugenaussagen und Fotoaufnahmen ist die Brandausbruchsstelle im unmittelbaren Bereich des in der Scheune abgestellt gewesenen PKW zu finden. Da das Auto vollständig ausgebrannt ist, können wegen des hohen Zerstörungsgrades keine näheren Untersuchungen erfolgen. Möglich ist ein technischer Defekt oder zum Beispiel ein Kurzschluss, ausgelöst durch Tiere wie ein Marderbiss. Hinweise, die auf eine fahrlässige oder vorsätzliche Inbrandsetzung des Autos hätten schließen lassen können, liegen nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: