Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Verkehrsunfall mit zwei leichtverletzten Personen (Fre.)

Hildesheim (ots) - Hüddessum. Am 27.09.2013, 15:00 Uhr, befuhr eine 41-Jährige aus Ronnenberg mit ihrem PKW Daimer-Chrysler die K 204 aus Borsum kommend und wollte die vorfahrtsberechtigte L 411 in Richtung Hüddessum passieren. Dazu stoppte sie ihren PKW zunächst und wollte dann geradeaus in Richtung Hüddessum/Adlum weiterfahren. Dabei übersah sie den Vorfahrtsberechtigten, einen 43-Jährigen aus Hönnersum, der von rechts kommend die L 411 in Richtung Rautenberg befahren hatte. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der PKW VW des 43-Jährigen wurde gegen einen PKW Peugeot einer 32-Jährigten aus Machtsum geschleudert, die am Stoppzeichen in der Adlumer Straße (K 204) verkehrsbedingt angehalten hatte. An den Fahrzeug entstand ein geschätzter Schaden in Höhe von 22000,-Euro. Die Verursacherin zwecks ambulanter Behandlung vorsorglich in ein Hildesheimer Krankenhaus verbracht. Der 43-Jährige erlitt leichte Verletzungen an beiden Händen durch den aktivierten Airbag. Eine ambulante Versorgung war nicht erforderlich.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: