Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Walzenzylinder-Schwertransport mit Hindernissen - "Lasso-Würfe" führten zum Erfolg

Hildesheim (ots) - Alfeld(kna): Ungeahnte Probleme hat es beim so genannten Großraumtransport zum Werksgelände der Fa. Sappi, Alfeld, gegeben. Es verblieb eine Strecke von etwa 1000 m, damit der ca. 200 t-schwere Zylinder für die Spezialpapierherstellung an seinem Straßentransportziel ankam. Gegen 04:00 Uhr, am frühen Montagmorgen, sollte der Transport vom "Holzlagerplatz", SAPPI, an der Nordtangente, in Alfeld starten. Wer fehlte, war die Verkehrssicherheitsfirma, welche aus Leipzig mit einem Hubwagen anreiste und u.a. für das Eindrehen der "Ampelmasten" an der Kreuzung "Ravenstraße" verantwortlich war. Nach 60-minütiger Verspätung wurden die Arbeiten gegonnen und endeten sofort wieder, weil die Hebebühne des Fahrzeuges defekt war. Erst durch gezielte "Lasso-Würfe" mit einem Seil durch MA der Transportfirma, gelang es schließlich, die Ausleger der Ampelanlagen zu drehen, damit der ca. 8 Meter hohe Zylinder ungehindert passieren konnte. Der eigentliche Transport dauert anschließend nicht länger als 30 Minuten, so dass gegen 05:45 Uhr das Gelände am Perkwall, Alfeld, erreicht wurde. Die Polizei Alfeld begleitete die Fahrt mit 2 Funkstreifenwagen. Die Beeinträchtigung des Individual- bzw. Berufsverkehrs war gering. Sachschäden entstanden nicht.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim

Telefon: 05181/9116-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: