Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Opfer gegen den Kopf getreten. Polizei sucht Zeugen.

Hildesheim (ots) - (clk.) Am zurückliegenden Wochenende, 31.8.2013 (Samstagfrüh) ist es gegen 02:20 Uhr zwischen zwei Personengruppen zu einer heftigen Auseinandersetzung vor dem Outback Inn in der Friesenstraße Ecke Wollenweberstraße gekommen. Dabei wurden die beiden Opfer, 33 und 34 Jahre alt, geschlagen. Der 33-Jährige ging zu Boden und wurde nun von einem der bislang unbekannten Täter mehrfach gegen den Kopf getreten. Bei der Polizei meldeten sich nun mehrere Anrufer, die die Auseinandersetzung meldeten. Die wenig später vor Ort eingetroffene Funkstreifenwagenbesatzung traf nur noch auf die beiden Geschädigten, die aber zunächst vorsorglich durch eine Rettungswagenbesatzung in ein Krankenhaus verbracht wurden. Zum Tatzeitpunkt soll in der Friesenstraße noch reger Fußgänger- und Autoverkehr geherrscht haben. Die eingesetzten Beamten konnten ein paar wenige Zeugen ermitteln, die jedoch nicht zur Aufhellung der Sache beitragen konnten. Beide Opfer konnten wenig später im Krankenhaus nicht mehr angetroffen werden. Sie hatten sich eigenständig entfernt. Eine Vernehmung war aus arbeitstechnischen Gründen ebenfalls bislang nicht möglich. Um die Straftat und die Hintergründe hierfür aufklären zu können, bittet die Polizei Zeugen des Vorfalls, sich unter Telefon 05121-939115 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: