Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Versenden von Aktienspam

Hildesheim (ots) - Hildesheim (dc) Am 15.07.2013 wurde bei der Polizei Hildesheim ein Fax abgegeben, das am Sonntag, den 14.07.2013, bei der Hildesheimer Tafel einging. Der Absender ist ein "Ralf", der scheinbar seinem Freund,Klaus" einen wertvollen Tipp zum Kauf von Aktien gibt und um Verschwiegenheit bittet. Der Empfänger erhält den Eindruck, dass er versehentlich angeschrieben wurde und nun durch Zufall einen tollen Insidertipp bezüglich der Entwicklung einer Aktie bekommen hat. Der fünffache Wert einer Aktie wird versprochen. Nach Auskunft der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) ist der Sachverhalt dort bekannt. Schon im letzten Jahr seien etliche solcher Faxe gestreut worden. Es handele sich um Aktienspam. Ziel sei es den Penny-Stocks-Markt zu manipulieren, in dem die Empfänger der Faxe die vorgeschlagenen Aktien kaufen. Das Vorgehen der Faxverteiler stellt einen Verstoß gegen das Wertpapierhandelsgesetz dar. Die Polizei warnt ausdrücklich davor, die in den Faxen genannten Aktien zu kaufen. Die Information, dass diese einen Aufschwung erfahren und damit eine erhebliche Gewinnerzielung möglich ist, ist falsch.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Dagmar Coldewei
Telefon: 05121/939104
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: