Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: POL-HI: ALFELD ( dei ) Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort - Verursacher ermittelt -

Hildesheim (ots) - Sonntag, 02.06.2013, gegen 06:30 Uhr, 31061 Alfeld- Föhrste Fahrtrichtung Wispenstein

Ein 20-jähriger Fredener fuhr mit seinem Pkw ( VW Polo ) am frühen Sonntagmorgen von Alfeld nach Freden. In der Ortsdurchfahrt Föhrste streifte er einen Laternenmast und eine Hecke. Anschließend fuhr er ohne sich um den Schaden zu kümmern weiter. Vor dem Ortsausgang Wispenstein fuhr er gegen einen Bordstein und kam mit seinem Pkw zum Halten. Daraufhin blieb er verwirrt am Pkw stehen. Eine vorbeifahrende Verkehrsteilnehmerin bemerkte die verwirrte Person und verständigte die Rettungsdienste, die die Person in die Ameos-Klinik Alfeld transportierten. Im Krankenhaus Alfeld wurde festgestellt, dass der Fredener unter dem Einfluss alkoholischer Getränke ( 2,09 Promille ) stand.

Der verursachte Fremdschaden betrug ca. 1500,- Euro. Am Pkw entstand vermutlich ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 1000,- Euro. Der Führerschein des Fahrzeugführers wurde sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim

Telefon: 05181/9116-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: