Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Auseinandersetzung zwischen Hundehalterinnen

Hildesheim (ots) - SARSTEDT (BD). Am 16.05.2013, kam es zwischen 10:00 und 11:00 Uhr zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Frauen, die ihre Hunde ausführten. Auf dem Gehweg entlang des Bolzplatzes in Richtung Tonkuhle kam einer 49-jährigen Sarstedterin eine andere Frau mit zwei Schäferhunden entgegen. Diese Frau hatte ihre Schäferhunde nicht angeleint, woraufhin die Sarstedterin die unbekannte Frau ansprach zumal in der Nähe Rehe am Feldrand standen. Die Unbekannte reagierte sofort aggressiv und ging auf die Sarstedterin los. Sie verletzte sie durch Ziehen an den Haaren und Kratzen am Oberkörper. Als die Sarstedterin um Hilfe ruf, ließ die Unbekannte von ihr ab und entfernte sich in Richtung der Straße Am Sonnenkamp. Die verletzte Sarstedterin beschrieb die Täterin wie folgt: Ca. 165 cm groß, kräftige Figur, blonde Haare, bekleidet mit blauer Jeanshose und blauem T-Shirt oder Polo-Shirt. In der Nähe des Tatortes hielten sich zwei weitere Frauen auf, die den Vorfall beobachtet hatten. Diese werden gebeten, sich mit der Polizei Sarstedt unter der Telefonnummer 05066/9850 in Verbindung zu setzen. Außerdem sucht die Polizei Hinweisgeber, die die unbekannte Frau mit den beiden Schäferhunden kennen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: