Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: 3 Personen nach Unfall leicht verletzt

Hildesheim (ots) - ALGERMISSEN (BD). An der Kanalbrücke bei Lühnde ereignete sich am 13.04.2013 um 19:00 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw, bei dem beide Fahrer sowie ein Beifahrer leichte Verletzungen erlitten. Ein 26-jähriger Hannoveraner fuhr auf der Kreisstraße 519 von Algermissen in Richtung Lühnde und wollte vor der Kanalbrücke den Pkw nach links in einen Feldweg lenken. Dabei missachtete er den Vorrang des ihm entgegen kommenden Pkw eines 25-jährigen aus Algermissen. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Das Fahrzeug des Algermisseners stieß anschließend noch gegen die Außenschutzplanke. Der Hannoveraner gab an, dass der Pkw des Unfallgegners mit einer zu hohen Geschwindigkeit gefahren sei. Die Ermittlungen dauern zur Zeit an. Der Fahrer aus Algermissen musste seine leichten Kopfverletzungen im Klinikum behandeln lassen. Der Fahrer aus Hannover sowie sein Insasse erlitten leichte Prellungen. An beiden Fahrzeugen sowie an der Schutzplanke entstand ein Schaden in Höhe von insgesamt 13.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: