Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Versuchter Überfall auf Gaststätte

Hildesheim (ots) - Duingen (clk.) Am zurückliegenden Samstag, 16.03.2013, gegen 21:55 Uhr, hat ein bislang unbekannter männlicher Täter versucht, eine Gaststätte in Duingen, Eckhardtstraße, zu überfallen. Zeugen des Vorfalls sind eine 38-Jährige Frau, die mit einem 46-jährigen Gast am Tresen saß, sowie die 67-Jährige Betreiberin der Gaststätte. Nach übereinstimmenden Aussagen der aller Betroffenen betrat gegen 21.55 Uhr eine männliche Person die Gaststätte. Der Mann soll eine schwarze Strickmütze mit zwei Sehschlitzen getragen haben, die sein Gesicht komplett verdeckte. Ferner habe der Mann in einer Hand einen geöffneten dunklen Rucksack gehalten, in der anderen Hand eine dunkle Waffe, vermutlich eine Pistole, mit der er die Anwesenden an der Theke bedrohte. Dann verlangte er die Herausgabe des Geldes. Keiner der anwesenden Gäste und auch die Gastwirtin glaubten in diesem Moment an einen echten Überfall. Vielmehr war man der Meinung, ein Gast erlaube sich einen Scherz und wolle die Anwesenden veralbern. Daher ergriff die 38-jährige eine etwa 20 cm lange im Tresenbereich liegende "Harte Mettwurst" und schlug damit leicht auf die Waffe. Der Täter sei offenbar überrascht gewesen, forderte aber dennoch ein weiteres Mal Geld. Die 38-jährige habe dem Mann gesagt, dass er verschwinden soll. Nach einem kurzen Moment habe sich der Räuber umgedreht und hätte die Gaststätte wortlos verlassen. Nun erst hätten die Gäste und die Gastwirtin realisiert, dass es sich um keinen Scherz gehandelt hat. Die Fahndung durch die alarmierte Polizei blieb ohne erfolglos. Der Täter wird wie folgt beschrieben : Männlich, ca. 170 cm groß, ca. 20 Jahre alt, sprach hochdeutsch. Er war mit einer dunkelblauen Jacke bekleidet , trug eine blaue Jeanshose und führte einen dunklen Rucksack mit sich. Auffällig sei ein schleppender Gang des Mannes gewesen, der möglicherweise auf eine körperliche Behinderung zurückzuführen ist. Die Polizei bittet die Bevölkerung bei der Aufklärung der Straftat um Mithilfe. Wer Hinweise auf den Täter geben kann, sollte sich bei der Polizei Hildesheim unter Telefon 05121.939115 oder jeder anderen Polizeidienststelle melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: