Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person

Hildesheim (ots) - Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person Algermissen (Ko). Am Samstag, den 23.02.2013, gegen 14:00 Uhr, befuhr ein 21 jähriger aus Algermissen die Kreisstraße 519 von Lühnde nach Bledeln. Nach Angaben einer 36 jährigen Zeugin aus Algermissen soll der Pkw des Fahrzeugführers, auf Höhe des Friedhofes in Bledeln, aus für sie unersichtlichen Gründen plötzlich nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen sich hier befindlichen Straßenbaum geprallt sein. Durch den Aufprall erlitt der Fahrzeugführer eine Prellung am Kopf und am Knie, sowie eine Fleischwunde am rechten Bein. Kurz nach dem Aufprall soll der Pkw im Bereich des Motors angefangen haben zu brennen. Daraufhin habe die Zeugin dem Verletzten aus dem Fahrzeug geholfen, währen der 42 jährige Ehemann der Zeugin das Feuer mittels eines Feuerlöschers löschte. Der Verletzte Fahrzeugführer wurde durch einen Krankenwagen in ein Hildesheimer Krankenhaus gebracht. Am Fahrzeug ist ein Schaden von ca. 4000 Euro entstanden. Da der Pkw nicht mehr Fahrbereit war, musste der von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Durch die Zeugin wurde bekannt, dass der Fahrzeugführer unmittelbar vor dem Abkommen seines Fahrzeuges von der Fahrbahn, sein Navigationsgerät aus dem Fußraum aufheben wollte.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: