Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Wohnungsbrand in Mehrfamielienhaus; Bewohner mit Drehleiter geborgen

Hildesheim (ots) - Der 60jährige Mieter der Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses im Hildesheimer Sachsenring verlässt diese am frühen Abend des 23.02.2013 vorübergehend, um "Luft zu schnappen". Alarmiert durch anspringende Brandmelder kehrt er in die Wohnung zurück und stellt fest, dass die vorhandene Couch offenbar durch einen umgekippten Aschenbecher Feuer gefangen hat. Eigenständige Löschversuche, bei denen sich der Wohningsinhaber leichte Brandverletzungen sowie eine Rauchgasintoxikation zu zieht, verlaufen erfolglos. Den Mitbewohnern des Hauses gelingt es, sich rechtzeitig aus dem Gefahrenbereich zu entfernen. Zwei Hausbewohner der oberen Etage werden durch die BF Hildesheim vorsorglich mittels Drehleiter geborgen. Das Ablöschen der Wohnung erfolgt durch die BF Hildesheim unter Einsatz von Pressluftatmern. Die zum Teil durch diverse Gegenstände erheblich zugestellte Wohnung wird durch den Brand komplett in Mitleidenschaft gezogen, ebenso der Flur- und Treppenhausbereich des Mehrfamilienhauses. Der geschätzte Gesamtschaden beläuft sich auf mindestens 30.000,- Euro. Die Polizei richtete eine Vollsperrung für den betroffenen Abschnitt des Sachsenringes zur Gewährleistung der Bergungs- und Löscharbeiten durch ca. 30 eingesetzte Hildesheimer Feuerwehrleute (BF u. FFw) ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Leitstelle

Telefon: 05121 ? 939112
Fax: 05121 ? 939250
E-Mail: lfz@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: