Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Freiwillige Feuerwehr muss nicht mehr eingreifen.

Hildesheim (ots) - Freiwillige Feuerwehr muss nicht mehr eingreifen.

Diekholzen (clk.) Gestern Nachmittag, Dienstag, 31.12.2012, gegen 17:00 Uhr, mußte die Freiwillige Feuerwehr Diekholzen in die Schützenstraße ausrücken. Beim Wechsel der im Wintergarten des Reihendhauses des 30-Jährigen Geschädigten stehenden Gasflasche seines Katalythofens zur Aufsatzheizung kam es aus bislang unbekannter Ursache zur Verpuffung. Dadurch geriet zunächst eine Gardine in Brand. Das Feuer beschädigte den Kunststoffrahmen eines in der Nähe befindlichen Fensters und einige Acrylstegplatten des Wintergartendaches. Die alarmierte Feuerwehr musste nicht mehr eingreifen. Dem Geschädigten war es gelungen, die Flammen mit Hilfe eines Feuerlöschers zu löschen. Der Schaden wird von der Polizei auf 3000,00 Euro geschätzt. Der 30-Jährige erlitt leichte Verbrennungen an den Händen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: