Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und Polizeiinspektion Hildesheim Einbrecher in Untersuchungshaft genommenesheim

Hildesheim (ots) - Harsum (clk.) Ein 27-Jähriger Mann aus Borsum, der in zurückliegender Zeit die Öffentlichkeit über die Medien gesucht hat, weil er sich unschuldig von der für ihn zuständigen Gemeindeverwaltung verfolgt fühlte, ist am Samstag, 28.01.2012, von der Polizei in der Ortschaft Adlum vorläufig festgenommen worden. Der Mann steht im Verdacht, in zurückliegender Zeit mehrere Diebstähle begangen zu haben. Die Hildesheimer Staatsanwaltschaft sieht einen dringenden Tatverdacht wegen gewerbsmäßigen Diebstahls als gegeben und hatte deshalb am Sonntag beim Amtsgericht einen Haftbefahl beantragt, den das Gericht auch erließ.

Der 27-Jährige beschäftigt schon länger die Polizei in Sarstedt und Hildesheim. Wie der Mann jetzt in seiner Vernehmung zugegeben hat, lebte er von Diebstählen. Um mobil zu sein, hat der führerscheinlose Tatverdächtige letztmalig am So., 22.1.2012 vom Firmengelände eines Hildesheimer Abschleppers einen silbernen Pkw VW Passat, der dort zum Verschrotten stand, gestohlen. Um das Fahrzeug fahrbereit zu bekommen, stahl der Mann vom Wertstoffhof der ZAH (Ruscheplatenstraße) eine passende Fahrzeugbatterie. Die Kennzeichen besorgte er sich ebenfalls vom Hof des Abschleppers. Die Diebstähle zeigte der Abschlepper bei der Polizei an. In der folgenden Woche wurde das Fahrzeug zwei Mal in Nähe verlassener Gartenkolonien gesehen. Die Überprüfungen erbrachten ein überraschendes Ergebnis. Die alten Lauben wurden als "Bunkerplatz" benutzt. So fand man u.a. ein Moped, das ebenfalls vom Gelände des Abschleppunternehmens gestohlen worden war. Das Fass zum Überlaufen brachte eine Aktion, die sich am Freitag, 27.01., gegen 02:00 Uhr, in Hüddessum bei einer Tischlerei abspielte. Der 27-Jährige wollte in die Betriebsräume einbrechen. Dabei wurde er vom Eigentümer überrascht. Der Verdächtige flüchtete in sein Auto. Beim Wegfahren schlug der Tischler die Heckscheibe des Fahrzeugs mit einem Gegenstand ein. Das gefiel dem 27-Jährigen anscheinend gar nicht, denn er rief noch aus einer öffentlichen Telefonzelle in Hüddessum die Polizei an. Allerdings wartete er das Eintreffen - aus für ihn guten Gründen - nicht mehr ab. Samstagfrüh, etwa 10:30 Uhr, fuhr der Verdächtige wieder bei der Tischlerei vor. Mit einem mitgebrachten Hammer schlug er zwei Scheiben der Eingangstür zur Tischlerei ein. Dann flüchtete er wieder in sein Auto und fuhr in Richtung Adlum davon. Zeugen, die den Vorgang beobachtet und das Kennzeichen abgelesen hatten, informierten die Polizei. Die war dieses Mal ganz in der Nähe und konnte das Auto in Adlum stoppen. Der Fahrer wurde vorläufig festgenommen. Die Beamten stellten schnell fest, dass der Mann unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Gegen ihn sind Verfahren wegen gewerbsmäßigen Diebstahls, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und Sachbeschädigung eingeleitet worden. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: