Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Alles richtig gemacht- 83-jähriger Sarstedter lässt sich nicht überlisten

Hildesheim (ots) - Sarstedt(fm) Eine Frau Klein teilte am Montag, 23.01.2012 einem hiesigen Sarstedter Bürger, 83 Jahre alt, fernmündlich mit, dass die Kanzlei Hartmann ihm einen Gewinn von 75000 EUR aus einer Verlosung in der Türkei auszahlen werde. Er erhalte zwischen 18.00 und 19.00 Uhr zu Hause das Geld, wenn er 935 EUR und die Gebühren zahle, die überwiesen werden sollen über Western Union. Er solle bei der Post in Sarstedt oder Hildesheim einzahlen. Er auf gar keinen Fall bei der Post etwas von einem Gewinn sagen. Der Sarstedter Bürger überwies nicht sondern verständigte die Polizei. Die angebliche Kanzei versuchte es erneut und wies den Sarstedter erneut an, bis Dienstag 11:00 Uhr einzuzahlen. Wenn der Geldeingang registriert sei, würden die Herren um 16:00 Uhr den Geldgewinn persönlich überbringen. Auch dieses mal überwies der Bürger kein Geld.

Die Polizei in Sarstedt rät allen Bürgern, es so wie der Sarstedter zu machen. Auf gar keinen Fall das Geld einzahlen. Dann ist das Geld verloren, man bekommt es nicht wieder zurück. Und einen Bargeldgewinn hat bisher noch keiner erhalten. Es gibt eine Vielzahl dieser Gewinnversprechen - und schon etliche Betrogene, die ihr Geld nun los sind.

Die Polizei lobt das Verhalten des 83-jährigen und rät allen, es ihm gleich zu tun.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: