Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und Polizei Hildesheim Gesuchter Opel-Vectra in Nordstemmen aufgefunden

Hildesheim (ots) - (clk.) Das im Zusammenhang mit dem Sarstedter Tötungsdelikt von der Staatsanwaltschaft und Polizei gesuchte vermeintliche Fluchtauto der Täter ist am Sonntag, 08.01.2012 nach einem Hinweis eines Zeitungslesers in Nordstemmen, Calenberger Straße, aufgefunden worden. Das Fahrzeug war in einer der dortigen Parkbuchten gegenüber der Anschrift Calenberger Straße 1 abgestellt. Das Auto wurde zum Zwecke der Spurensuche sichergestellt und auf Anordnung der Polizei abgeschleppt. Die Mordkommission geht nun der Frage nach, seit wann das Fahrzeug dort stehen könnte. Zeugen, denen der dunkelblaue Opel Vectra mit dem Kennzeichen HI - WR 2007 aufgefallen ist, sollten sich mit der Hildesheimer Polizei unter Telefon 05121-939115 in Verbindung setzen. Ebenso ist es für die Ermittler von Bedeutung, ob es Zeugen gibt, die möglicherweise die Tatverdächtigen haben umsteigen sehen oder Hinweise auf anderweitige Autos geben können, die von den Flüchtigen benutzt worden sein können.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: