Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Polizei stellt bei 5 Verkehrsteilnehmern Drogeneinwirkung fest !

Hildesheim (ots) - (clk.) Gleich fünf Verkehrsteilnehmern drohen Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Besitzes von Betäubungsmitteln und Fahrens unter Einfluss von BTM im öffentlichen Verkehrsraum.

Am vergangenem Dienstag, 20.12., 14:00 Uhr, wurde in der Straße Altes Dorf ein 27-Jähriger Autofahrer einen allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei zeigte der Mann typische Ausfallerscheinungen, wie sie nach Einnahme von Drogen erkennbar sind. Ein durchgeführter Test reagierte auf die Wirkstoffe von Kokain und Amphetaminen. Außerdem fanden die Beamten im Fahrzeug noch 150 Gramm getrocknete Haschischplanzen.

Um 19:05 Uhr wurde eine 28-Jährige Frau, die mit ihrem Motorroller unterwegs war, in der Orleansstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Sie war vorher einer Streifenwagenbesatzung durch unsichere Fahrweise aufgefallen. Ein durchgeführter Drogentest verlief positiv. Er zeigte die Einnahme von Opiaten an, was die Frau auch zugab.

Um 19:35 Uhr wurde in der Hannoverschen Straße ein 25-Jähriger Autofahrer angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen, weil er durch Fahren leichter Schlangenlinien einer Polizeistreife auffiel. Der Drogenschnelltest ließ Rückschlüsse auf Einnahme von Marihuana und Amphetamine zu.

Am Mi., 21.12., 00:40 Uhr, fiel einer auf Streifenfahrt befindlichen Polizeikommissarin auf der Steuerwalder Straße ein Fahrzeugführer auf, der verkehrsbedingt neben dem Funkstreifenwagen an einer roten Ampel halten musste. Mit dem 25-jährigen Fahrer hatte die Polizisten bereits wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu tun gehabt. Fahrer und Fahrzeug wurden einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Der Mann hatte typische Ausfallerscheinungen nach BTM-Einnahme, ließ aber keinen freiwilligen Drogentest zu. Daher wurde ihm, wie auch allen anderen Verdächtigen, eine Blutprobe entnommen. Um 06:00 Uhr wurde der Polizei ein Verkehrsunfall gemeldet. Auf der Alfelder Straße war ein 24-Jähriger Mann ohne Fremdeinwirkung mit seinem Kleinkraftrad gestürzt. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu, weshalb er in ein Hildesheimer Krankenhaus eingeliefert wurde. Bei der Protokollaufnahme zeigte der Mann deutliche Ausfallerscheinungen, die auf die Einnahme von Betäubungsmitteln schließen ließen. Auf eingeholte richterliche Anordnung hin wurde dem 24-Jährigen eine Blutprobe entnommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/
Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: