Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Verkehrskontrollen der Hildesheimer Polizei

Hildesheim (ots) - (clk.) In den kommenden Tagen und Wochen wird die Hildesheimer Polizei in Stadt und Landkreis verstärkt Verkehrskontrollen durchführen. Das Fahren unter Alkohol und / oder Drogeneinwirkung ist nach wie vor die Hauptunfallursache Nummer Eins. Bereits gestern, Do., 27.10., wurde zwischen 14:00 Uhr 20:00 Uhr zu mobilen Kontrollen zwei stationäre Kontrollstellen im Stadtgebiet eingerichtet. Insgesamt kontrollierten die Beamten 115 Fahrzeugführer. Dabei wurde auf der Straße Lerchenkamp ein 20-Jähriger Rollerfahrer gestoppt, der auf seinem Gefährt mit 80 km/h unterwegs war. Schnell stellten die Beamten fest, dass am Roller Bauartänderungen vorgenommen worden waren. Zum Fahren des Rollers hätte der Fahrzeugführer den sogenannten "kleinen Motorradführerschein" (A1) benötigt, den er aber nicht hat. Der junge Mann musste den Roller stehen lassen. Eine Anzeige wegen Fahrens ohne entsprechende Fahrerlaubnis kommt auf ihn zu. Gleich vier angehaltene Fahrzeugführer mussten ihre Autos stehen lassen, weil sie in den Verdacht gerieten, unter Drogeneinwirkung zu stehen. Zumindest zeigten die Schnelltests Rückstände von Cannabis, Amphetaminen und Opiaten an. Eine der Personen war außerdem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Gegen alle Fahrzeugführer wurden Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und Fahrens unter Drogeneinwirkung gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: