Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Pkw kollidiert mit frei laufenden Pferden, 3 Verletzte, Stute und Fohlen werden getötet

Hildesheim (ots) - Alfeld(hoe)- Ein 53-jähriger Lamspringer ist mit seinem Pkw am frühen Samstagmorgen (22.10.2011, 06.20 Uhr) auf der L 486 von Winzenburg in Richtung Freden gefahren. Im Bereich der Ortsbebauung Teichmühle lief zu diesem Zeitpunkt eine Gruppe von 5 Pferden über die Fahrbahn. Die Tiere hatten offensichtlich ihre Weide verlassen können. Der Pkw des Lamspringers kollidierte mit zwei Tieren.Diese wurden durch den Zusammenprall getötet. Der Pkw des Lamspringers wurde durch den Anprall im Bereich des Vorderwagens und des Daches schwer beschädigt. Der Fahrzeugführer erlitt bei dem Unfall Kopfverletzungen und wurde der AMEOS-Klinik in Alfeld zugeführt. Die ebenfalls im Pkw mitfahrenden Insassinnen (22 Jahre aus Lamspringe und 20 Jahre aus Bad Gandersheim) konnten nach einer ambulanten Versorgung in der AMEOS-Klinik diese wieder verlassen. Warum es den Tieren gelang die Weide zu verlassen, muß noch abschließend geklärt werden. Der Gesamtschaden dürfte nach vorsichtigen Schätzungen etwa 20.000 Euro betragen. Eingesetzt war neben Beamten des Alfelder Kommissariates auch die Feuerwehr aus Freden. Die Tierhalter wurden ermittelt und kümmerten sich am Unfallort um die noch frei laufenden anderen Tiere.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim

Telefon: 05181/9116-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/
Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: