Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Polizei richtet sich auf Vorweihnachtszeit ein

    Hildesheim (ots) - (clk.) In der Vorweihnachtszeit ist bedingt durch den Weihnachtsmarkt und  langen verkaufsoffenen Samstagen  in der Hildesheimer Innenstadt  mit einem erhöhten Besucher- und Käuferaufkommen zu rechnen. Noch stellt die Hildesheimer Polizei keine ansteigenden  Zahlen beim Kriminalitätsaufkommen fest. Allerdings rechnen die Ordnungshüter mit den bekannten   Begleiterscheinungen, wie zum Beispiel Häufung von Diebstählen aus Taschen. Für diesen Deliktsbereich sind insbesondere sogenannte reisende Täter bekannt.    Darüber hinaus kommt es erfahrungsgemäß auch außerhalb des Innenstadtbereichs zu einem Anstieg in bestimmten Bereichen wie Dämmerungseinbrüchen,  Diebstahl aus Autos und   Raubdelikten. Zusätzlich sind "Konfliktsituationen" durch gesteigerten Alkoholkonsum im öffentlichen Raum nicht selten. Darüber hinaus ist die Dunkelziffer der Verkehrsdelikte in Verbindung mit Alkohol- und Drogenkonsum unvermindert hoch. Es ist beabsichtigt, sichtbare polizeiliche Präsenz zu zeigen und offene Streifentätigkeit wie Fußstreifen in der Innenstadt durchzuführen. Ferner soll die Bevölkerung durch Bürgergespräche, z. B. direkte Ansprache von Fahrzeugführern bei der Feststellung, dass Wertgegenstände sichtbar im Fahrzeug abgelegt sind und von Personen, die nicht verschlossene Taschen / Rucksäcke mitführen, sensibilisiert werden. Das alte Motto : "Räumen Sie Ihr Auto aus, bevor es andere tun."  gilt auch noch in heutigen Zeiten.  Kriminalhauptkommissar Clemens Rumpf vom Präventionsteam wird wie schon im vergangenen Jahr Kontakt zu den Hildesheimer Kaufleuten aufnehmen und Tips und Hinweise geben. Als Dieb verkleidet wird er aber auch wieder unachtsamen Bürgern und die Taschen greifen und auf die Gefahr bei Unachtsamkeit hinweisen. Selbstverständlich gibt sich Rumpf nach "geglücktem Diebstahl"  als Täter zu erkennen. Das "Diebstahlsopfer" erhält die "Beute" zurück.

    Kontakt Hot-Line zu Herrn Rumpf zwecks Terminvereinbarung für Foto-Shootings:  05121-939108 oder Diensthandy : 0163-8376018.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: