Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Auf Kipp stehende Fenster erleichtern zwei Einbrüche

    Hildesheim (ots) - DIEKHOLZEN / BARIENRODE (clk.) Die Hildesheimer Polizei mußte in der Sonntagnacht gleich zwei Einbrüche in Einfamilienhäuser in Barienrode, Lehmkamp, aufnehmen. Im ersten Fall, der sich zwischen von Samstag, 20:00 Uhr bis Sonntag 00:10, ereignet haben soll,  war die 74-Jährige Hausbesitzerin zur Einbruchszeit in ihrem Haus, hörte die Einbrecher aber nicht. Diese hatten das auf Kipp stehende Schlafzimmerfenster nach Hindurchgreifen öffnen und dann ins Schlafzimmer einsteigen können. Das Schlafzimmer wurde durchsucht. Den Dieben fiel einiger Schmuck und Bargeld in die Hände.

    Der zweite Einbruch ereignete sich in derselben Straße. Die Geschädigten, ein Ehepaar, waren zwischen Samstag, 13:00 Uhr und Sonntags 01.30 Uhr auf einer Familienfeier. Nach Rückkehr in der Nacht mußten sie feststellen, dass das komplette Haus durchsucht worden war. Einbrecher hatten auf dem Grundstück eine Leiter vorgefunden und ans Haus gestellt. So erreichten sie ein zum Lüften auf Kipp stehendes Fenster, griffen durch den Spalt hindurch und öffneten es. Vom Einstiegsfenster aus hatten sie ungehinderten Zutritt ins ganze Haus. Auch hier wurde Schmuck und Bargeld entwendet.

    Falls Anwohner verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, werden diese gebeten, sich mit der Hildesheimer Polizei unter Telefon 05121-939115 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: