Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Polizeibeamte aus Hildesheim und Sarstedt helfen polnischen Staatsbürger - Dank des Sarstedter Bürgermeisters -Fahrt nach Polen möglich(fm)

    Hildesheim (ots) - Sarstedt/Hotteln(fm). Zwei Polizeibeamte aus Hildesheim,  die sich nach einer Geschwindigkeitsmessung auf der Autobahn A7  auf dem Rastplatz Hotteln befanden, wurden um 14:30 Uhr von einem  polnischen 45-jährigen Mann angesprochen. Da die Person nur polnisch sprach und augenscheinlich Hilfe brauchte, wurde eine  zufällig im Dienst befindliche polnisch sprechende Polizeibeamtin eingesetzt. Nach Erreichen des Rastplatzes  übersetzte die Polizeibeamtin, dass der polnische  Bürger in den frühen Morgenstunden  als Beifahrer eines LKW von Frankfurt/Hessen nach Norden unterwegs war. Um ca. 05:00 Uhr hielt der Fahrer am Rasthof Hotteln, bat den Beifahrer auszusteigen   und  erklärte, dass er noch einmal zurück müsse, da er Bargeld und Papiere vergessen habe. Der Fahrer teilte dem 45-jährigen Polen mit, dass er warten solle, bis er wieder da sei. Seit 05:00 Uhr warte er nun und glaube nicht mehr an ein Abholen. Da der polnische Staatsbürger weder Geld noch irgend eine Kontaktadresse in Deutschland hatte und nun die Polizei um Hilfe bat, bemühten sich die zwei Hildesheim Polizeibeamten um Unterstützung. Sie fuhren mit dem 45-jährigen nach Sarstedt zur Polizei und nahmen Kontakt zu der Ausländerbehörde Hildesheim und der Bahnhofsmission in Hannover auf. Leider war keiner in der Lage knapp 50 Euro für eine Fahrkarte nach Frankfurt/ Oder auszulegen, bzw. dem polnischen Bürger eine andere Möglichkeit zu bieten. Ein Polizeibeamter aus Sarstedt, hatte die Idee, bei der Stadt Sarstedt nachzufragen. Da dort der Bürgermeister jedoch nicht mehr anzutreffen war, fuhren die Sarstedter kurzum zum Wohnort des Herrn Wondratschek. Sie schilderten den Sachverhalt und Herr Wondratschek verfügte, dass aus der Stadtkasse das Geld für eine Fahrkarte ausgelegt wird. Die Beamten kauften diese im Reisebüro Reiseland Sarstedt und brachten die hilfebedürftige Person nach Hildesheim zum Bahnhof, die dann mit dem Zug die Heimreise antrat.

Rückfragen bitte an:


Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: