Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Zwölf Bougainvillea gestohlen. Gärtnereibetrieb setzt Belohnung aus.

Bougainvillea Vergleichsexemplar 1

    Hildesheim (ots) - (clk.) Bislang unbekannte Täter haben von Samstag, 18.04.2009, 18:30 Uhr, bis Sonntag, 19.04.2009, 09.00 Uhr, vom umzäunten Gelände der Gärtnerei Brandenburg, Hildesheim, Marienburger Höhe, direkt neben dem Südfriedhof, zwölf hochwertige Bougainvillea Exemplare gestohlen. Der Wert der botanischen Raritäten wird mit 5000,00 Euro angegeben. Die Pflanzen sind zwischen 180 und 250 cm hoch und bilden aufgrund ihres Wuchses, der Blüh- und Farbintensität absolute Ausnahmen. " Solche Exemplare werden meines Wissens nach im Raum Niedersachsen nur von unserer Gärtnerei angeboten", sagte Frank Brandenburg, Inhaber der Gärntnerei. " Ich kann mir nur vorstellen, dass meine Pflanzen auf Fachmärkten oder als Zierde in Schloßinnenhöfen ausgestellt werden", sagt der Pflanzenexperte weiter. Entsprechend ihres Wuchses stehen die Bougainvillea auch  in große Töpfen. Allein schon deswegen hatten die Täter ordentlich zu schleppen. "Der Abtransport kann nur mittels eines entsprechenden Fahrzeug durchgeführt worden sein",  sagt Brandenburg. Für Hinweise, die zur Ermittlung der Täter und zur Wiederbeschaffung der zwölf Pflanzen führen, hat der Gärtnermeister eine Belohnung von 500 Euro ausgelobt. Diese werden an die Polizei Hildesheim unter Telefon 05121-939115 oder jede andere Polizeidienststelle erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: