Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Spielhalle überfallen

    Hildesheim (ots) - Sarstedt (BD). Am Silvestermorgen um 08:50 Uhr wollte die 52-jährige Angestellte die Spielhalle in der Bahnhofstraße aufschließen, als sie plötzlich von hinten von einer männlichen Person unter Vorhalt eines Messers in die Spielhalle gedrängt wurde. In der Spielhalle führte der Täter die Angestellte gezielt zum Tresor, den sie öffnen musste. Der Täter steckte das Münzgeld sowie einige Banknoten in einen mitgeführten grauen Jutesack und flüchtete zu Fuß in Richtung Innenstadt. Der Täter wird von der Sarstedterin wie folgt beschrieben: Deutscher; ca. 30 bis 35 Jahrte alt; ca. 185 bis 190 cm groß; schlanke Figur, schmales Gesicht; bekleidet mit schwarzgrauer Winterjacke, dunkler Wintermütze, Schal, schwarzer Jeans, schwarzen Stoffhandschuhen und schwarzen Schuhen. Das Messer, mit dem die Sarstedterin bedroht wurde, hatte einen schwarzen Griff. Die Klingenlänge betrug ca. 15 bis 20 cm. Auffällig am Messer war, dass die Klinge von beiden Seiten spitz zulief. Die Höhe des geraubten Geldes steht zurzeit noch nicht fest. Zeugen, die am Silvestermorgen den obigen Täter beobachtet haben oder Hinweise auf seine Identität geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Sarstedt unter der Telefon-Nr. 05066/9850 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: