Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Tageswohnungseinbrüche gehen weiter

    Hildesheim (ots) - (clk.) Die Tageswohnungseinbrüche in Stadt- und Landkreis Hildesheim gehen weiter. Nach wie vor hat die Hildesheimer Polizei keine heiße Spur. " Wir warten darauf, dass die Einbrecher Fehler machen oder dass uns aufmerksame Bürger über verdächtige Personen oder Fahrzeuge informieren ", so ein Sprecher der Polizei. Bereits am zurückliegenden Donnerstag, 11.12.08, zwischen 09:00 und 14:45, hebelten unbekannte Täter in der Seebothstraße in Hildesheim eine rückwärtige Terrassentür eines Einfamilienhauses auf. Dann durchsuchten sie das Haus. Eine Schadensaufstellung liegt der Polizei noch nicht vor. Die Täter versuchten auch, in das Nachbarhaus einzubrechen. Da die Terrassentür jedoch mit zusätzlichen Verriegelungen gesichert war, blieb es hier beim Versuch. Am Samstag, 13.12.2008, 20:55 Uhr, wurden zwei Einbrecher im Ulmenweg in Hildesheim vom Hausbewohner überrascht. Nachdem die Täter auch hier die Terrassentür aufgehebelt hatten, gelangten sie ins Haus. Durch die Geräusche im Schlaf gestört, wachte der 31-jährige Hausbewohner auf. Das blieb auch den Einbrechern nicht verborgen, so dass sie sofort die Flucht ergriffen. Der 31-jährige konnte zur Personenbeschreibung nur angeben, dass es sich um zwei Männer handelte, die flüchteten. Ebenfalls am Samstag, zwischen 17:05 und 19:00 Uhr, wurde in Nordstemmen, Burgstemmer Straße, die Terrassentür eines Einfamilienhauses aufgehebelt. Nach ersten Feststellungen wurden hier Bargeld und eine Herrenarmbanduhr gestohlen. In Bad Salzdetfurth, OT Wesseln, Paul-Klee-Weg, wurde zwischen 14:50 und 21:00 Uhr die Terrassentür eines Einfamilienhauses aufgebrochen. Das Diebesgut steht hier noch nicht fest. Die Terrassentür eines weiteres Einfamilienhauses in  der Albrecht-Dürer-Straße hielt den Einbrechern ebenfalls nicht Stand. Die Täter nahmen nach Feststellungen der Geschädigten Bargeld mit. Schmuck und Fotoapparate blieben unberücksichtigt. In Groß Düngen wurde in der Straße im Tannenhofe die Terrassentür eines EFH aufgehebelt. Nach ersten Feststellungen der Geschädigten haben die Täter keine Beute gemacht. Am Sonntag, 14.12.2008, zwischen 18:40 Uhr und 22:40 Uhr, hebelten unbekannte Täter ein Fenster eines Einfamilienhauses in Harsum, Am Bäracker auf. Hier wurde Bargeld im Wert von etwa 200 Euro gestohlen. Ebenfalls am Sonntag, ab 08:00 Uhr, bis heute früh, 06:30 Uhr, brachen Einbrecher in Giesen, Südbeeke, ein rückwärtiges Fenster eines Einfamilienhauses auf. Nach ersten Feststellungen der Geschädigten wurde Bargeld und Schmuck erbeutet. Die Polizei bittet erneut um Hinweise aus der Bevölkerung, was verdächtige Personen oder Fahrzeuge angeht. Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle oder die Hildesheimer Polizei unter Telefon 05121-939115 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/



Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: