Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Kindesentziehung endet glücklich

Hildesheim (ots) - Bockenem (uh): Am Samstag, den 13.12.2008, gegen 13.40 Uhr, erreichte die Einsatzleitstelle der Polizei in Hildesheim über Notruf 110 der Anruf einer 43- jährigen Bockenemerin. Sie teilte den Beamten mit, das sich soeben ihr 52- jähriger Ehemann nach einem erfolglosen Eheberatungsgespräch mit ihrem gemeinsamen 4- jährigen Sohn abgesetzt habe mit den Worten :" Du wirst uns nicht mehr wiedersehen !" Er sei mit seinem Pkw in unbekannte Richtung davongefahren. Im Rahmen einer sofort ausgestrahlten Fahndung wird der Pkw gegen 13.50 Uhr von einem Funkstreifenwagen auf der BAB A 7 in Fahrtrichtung "Süd" gesichtet. Der Versuch, den Pkw im Bereich der Autobahnabfahrt "Bockenem" mit Anhaltezeichen zu stoppen, mißlingt. Da der 43- Jährige durch riskante Fahrweise versucht, den Streifenwagen abzuhängen, wird der Abstand zum Fluchtfahrzeug vergrößert um Gefährdungen anderer Verkehrsteilnehmer auszuschließen. Dadurch reißt der Kontakt zum flüchtenden Pkw im Bereich der Ortschaft Ortshausen ab. Gegen 14.15 Uhr gelingt es dem Einsatzleiter telefonisch Kontakt zu dem Bockenemer aufzunehmen. Ihm gelingt es in dem Gespräch, die Situation zu beruhigen. In weiteren Telefonaten gelingt es dem Beamten schließlich, den Bockenemer zu einem persönlichen Treffen am Sportplatz in Schlewecke zu überreden, um gemeinsam das zuständige Jugendamt zu kontaktieren. Um 16.15 Uhr erscheint der 43- Jährige mit seinem Pkw, in dem sich auf dem Beifahrersitz auch der 4- jährige Sohn befindet, am Rande des Sportplatzes. Im folgenden Gespräch versucht der Einsatzleiter des Bad Salzdetfurther Polizeikommissariates den Bockenemer von der Richtigkeit der Übergabe des Sohnes an die Polizei zu überzeugen. Als dies nicht gelingt und er die Flucht fortsetzen will, wird sein Fahrzeug durch zwei Funkstreifenwagen blockiert und der Bockenemer vorläufig festgenommen. Dabei wird er leicht verletzt. In Zusammenarbeit mit dem Sozialpsychatrischen Dienst und dem Jugendamt des Landkreises Hildesheim wird das Kind seiner Mutter übergeben. Der Täter, gegen den nun wegen Kindesentziehung und Straßenverkehrs-gefährdung ermittelt wird, wurde wegen fehlender Haftgründe entlassen. Gegen 17. 45 Uhr war der Einsatz mit insgesamt glücklichem Ausgang für alle Einsatzkräfte beendet. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth Telefon: 05063 / 901-0 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: