Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Bad Salzdetfurth/Hoheneggelsen Folgenlose Trunkenheitsfahrt

    Hildesheim (ots) - Am Samstag, den 29.11.08, ereigneten sich im Landkreis Hildesheim zwei folgenlose Trunkenheitsfahrten. In Hoheneggelsen wurde in den frühen Morgenstunden ein 42-jähriger Fahrzeugführer aufgrund eines Hinweises aus der Bevölkerung noch in einer Gastwirtschaft aufgesucht. Da aufgrund von Zeugenaussagen und Feststellungen der einschreitenden Beamten der Verdacht bestand, er sei alkoholisiert mit seinem Pkw gefahren, wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

    Einen in Bad Salzdetfurth in den Abendstunden kontrollierten 21-jährigen Northeimer Fahrzeugführer erging es nicht anders. Ein durchgeführter Alcotest ergab bei ihm einen Atemalkoholwert von 1,79 Promille. Auch hier ordnete die Polizei die Entnahme einer  Blutprobe an.

    Beiden Fahrzeugführer wurde der Führerschein durch die Polizei vorläufig entzogen. Ihnen droht  der Verlust der Fahrerlaubnis für einen längeren Zeitraum. Fraglich ist, ob der in Hoheneggelsen kontrollierte Fahrzeugführer jemals  wieder einen Pkw im öffentlichen Verkehr führen darf, weil ihm schon einmal  der Führerschein wegen   Trunkenheit im Straßenverkehr entzogen worden war.

    Brandes, POK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth

Telefon: 05063 / 901-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/



Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: