Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: zu schnell: 4 Verkehrsunfälle vor einer Baustelle auf der BAB 7

    Hildesheim (ots) - Innerhalb von 35 Minuten ereigneten sich vor dem  Bereich einer Baustelle für Betonfeldsanierungsarbeiten auf der BAB 7 in Fahrtrichtung Hannover zwischen der Anschlußstelle Hildesheim Drispenstedt und dem Autobahndreieck Hannover-Süd    4 Verkehrsunfälle mit einem Gesamtsachschaden von ca. 80.000 Euro. Die Richtungsfahrbahn wird in diesem Bereich von 3 Fahrstreifen auf 2 Fahrstreifen reduziert. Die Verkehrsunfälle mit insgesamt 12 beteiligten Pkw ereigneten sich unabhängig voneinander und Unfallursache war in allen Fällen nicht angepasste Geschwindigkeit. 1 Person wurde leicht verletzt, die Berufsfeuerwehr Hildesheim war mit 3 Fahrzeugen zur Bekämpfung eines Motorbrandes im Einsatz. Der Verkehr staute sich auf einer Länge von bis zu 8 Kilometer. Die Autobahnpolizei Hildesheim war zur Verkehrsunfallaufnahme und Absicherung mit 3 Funkstreifenwagen im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Autobahnpolizei Hildesheim

Telefon: 05121/28 990-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: