Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Angebliche Bedrohung in Elze
Leine.

    Hildesheim (ots) - (clk.) Elze. Gestern mittag erschien bei der Elzer Polizei ein 37-jähriger libanesischer Staatsangehöriger mit Wohnung in Elze. Er brachte zur Anzeige, durch zwei ihm persönlich bekannte Landsleute bedroht zu werden, so dass er um sein Leben fürchte. Noch am Nachmittag solle es zu einem Treffen in einem Eiskaffee in Elze kommen. Hintergrund der Bedrohung seien wechselseitig begangene Straftaten wegen Betruges, Da im ersten Moment für die Polizei ein ernsthafter krimineller Hintergrund nicht auszuschließen war, wurden Spezialkräfte hinzugezogen. Um 15.50 Uhr fuhren die beiden verdächtigen Libanesen, die 33 und 47 Jahre alt sind, mit ihrem Auto vor dem Eiskaffee in der Elzer Hauptstraße vor. Hier wurden sie von Polizeikräften angesprochen und durchsucht. Danach sind beide zur Überprüfung des Sachverhaltes und zur Feststellung der Personalien zur Polizeidienststelle nach Hildesheim gebracht worden. Weder im Fahrzeug noch bei den beiden Personen sind irgendwelche Waffen oder anderen gefährlichen Gegenstände gefunden worden. Nach Abschluß der polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden Männer  wieder entlassen. Seitens der Polizei wurde eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Bedrohung gefertigt. Über den Fortgang der  Ermittlungen hat jetzt die Staatsanwaltschaft Hildesheim zu entscheiden.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: